Mehrstufige Magnetwalzen VMSV

Mehrstufige Magnetvalzen VMSV

Der mit extra starken magnetischen Kopfrollen bestückte permanente vielstufige Magnetabscheider dient zur ununterbrochenen und automatischen Separierung auch von sehr kleinen und schwach magnetischen Partikeln (z. B. magnetischer rostfreier Stahl oder auch manche Abarten von paramagnetischen Mineralien).

Aufbau des mehrstufigen Magnetabscheiders

Dieser außergewöhnlich leistungsfähige Magnetabscheider besteht aus einer Vibrationsförderrinne (VMSV-Version) oder einer Speisewalze (VMSV EKO-Version) und aus einigen Paaren von übereinander platzierten Kopfrollen. Eine Kopfrolle von diesem Paar ist immer treibend – magnetisch, (angeboten wird es auch in Version mit Regelung der Drehgeschwindigkeit je nach dem Charakter des gereinigten Materials und der Betriebsbedürfnisse) und die andere ist getrieben - unmagnetisch. Diese Kopfrollenpaare sind miteinander mit sehr dünnem, aber extrem widerstandsfähigem Förderbandaus Kevlar oder Glas-Teflon verbunden (zur Verfügung auch in klebfreier Ausführung).

Wie funktioniert der mehrstufige Magnetabscheider?

PNach der Auflösung des Materials mittels eines Vibrationsspeisers (oder einer Speisewalze) fällt das Material auf das Band der mehrstufigen Kopfrolle, wobei ferromagnetische Verunreinigungen mit dem Magnetfeld der Kopfrolle festgehalten und bis hinter deren Achse in die Ausschüttrohrleitung transportiert werden. Das gereinigte Material (also unmagnetische Partikeln) fällt durch die Gravitationswirkung auf das weitere darunter platzierte Transportband ab. Hier wird der Abscheidungsprozess auf die gleiche Weise wiederholt (die Position des Produktverteilers des magnetischen und unmagnetischen Materials ist winklig auch axial verstellbar). Das Magnetfeld bei der magnetischen Kopfrolle erreicht die Höhe von maximal ca. 10 mm, und deshalb wird es empfohlen, die Höhe von 5 mm des auf dem Band transportierten Materials nicht überzuschreiten (um die Höchstwirksamkeit zu erreichen, empfehlen wir die Höhe von 2 mm).

Ein untrennbarer Bestandteil dieses speziellen Magnetabscheiders ist auch der integrierte Vibrationsspeiser mit einem Einschüttrichter, dessen Abmessungen genau der Breite des Transportbandes entsprechen. Mittels eines Schwingungsreglers (bei VMSV) oder der Umdrehungen der Speisewalze (bei VMSV EKO) kann dann eine optimale Dosierung des Materials auf das Transportband voreingestellt werden. Der mehrstufige Magnetabscheider ist auch mit intelligenten Sensoren bestückt, die die Sicherheit und Betriebskontinuität sicherstellen. Bei Öffnung jedweder Inspektionsöffnung beim Betrieb der Einrichtung kommt es zum sofortigen Ausschalten der Anlage. Der Einfüllungssensor reguliert eine sichere Materialhöhe im Separator (um nicht zum dessen Verstopfung durch die schon separierten Verunreinigungen im Falle der Verblockung oder beim Anfüllen der Ausschüttöffnung mit schon separierten Metallpartikeln zu kommen).

Die mehrstufige magnetische VMSV-Kopfrolle ist mit einer Anlage für einfache Einstellung einer optimalen Transportbandspannung ausgerüstet. Darüber hinaus ist ein jeder Motor der Antriebswalze mit einem Geschwindigkeitsregler versehen, sodass man bei jedem Band selbstständig dessen Bewegung je nach dem sofortigen Bedürfnis einstellen kann.

Kundenbetreuung

Wir kümmern uns um Ihr ganzes Projekt. Es endet nicht mit einer Bestellung bei uns. Wir bieten Ihnen volle Unterstützung für den gesamten Zeitraum der Verwendung des Separators.

1. Vorortbesichtigung

2. Lösungsvorschlag

3. Produktion nach Maß

4. Installation

5. Inbetriebnahme

6. Autorisierter Service

Verwendung des Magnetabscheiders

Der permanente mehrstufige Magnetabscheider ist mit extra starken magnetischen Kopfrollen bestückt und für die anspruchsvollsten Kundenbestimmt, welche die Separierung auch von allerfeinsten ferromagnetischen Verunreinigungen beanspruchen. (Im Falle der Verwendung von extrem dünnen Transportbändern aus Kevlar oder Glas-Teflon sollten die maximalen Partikelgrößen, die in Kontakt mit diesem Separator geraten, nicht 5 mm überschreiten. Größere Partikeln könnten nämlich sehr schnell dünne Transportbänder beschädigen. Deshalb bei größeren Fraktionen von metallischen Verseuchungsstoffen ist vor die mehrstufige Kopfrolle eine Einrichtung für Abscheidung von gröberen magnetischen Verunreinigungen einzuordnen, z. B. eine magnetische Trommel, oder dickere Transportbänder anzuwenden – diese allerdings führen zum Sinken der magnetischen Wirksamkeit dieses speziellen Separators).

Dank der Materialqualität, die bei der Erzeugung der magnetischen Kopfrolle verwendet wird, (Zusammensetzung von extra starken NdFeB-Magneten in Kombination mit speziellen Stahlunterlagscheiben und das sehr dünne und zugleich hoch widerstandsfähige Kevlar-, bzw. Glas-Teflon-Transportband) kann dieser Spitzenabscheider eine magnetische Flussdichte bis 21 000 Gauss erreichen. Dies ist ein Wert, der bisher nur von den elektromagnetischen Separatoren erzielt wurde.

Auf der anderen Seite muss man erwägen, dass bei praktischer Ausnützung der magnetischen Kopfrolle nicht der Wert der erreichten magnetischen Flussdichte, sondern vor allem die Dichte von magnetischen Polen wichtig ist, weil der VMSV oft zum Auffangen von kleinen ferromagnetischen Partikeln angewendet wird. Sollten die Entfernungen zwischen magnetischen den Polen zu groß (zwecks der Erreichung der maximalen magnetischen Flussdichte), so wäre das auf diese Art und Weise generierte sehr starke Magnetfeld für Auffangen von kleinen Verseuchungsstoffen unbenutzbar - da diese zwischen den magnetischen Polen durchschlüpfen würden. Deshalb in Kombination mit sehr dichter Polung bewegt sich also der Optimalwert der magnetischen Flussdichte auf der Kopfrollenoberfläche um 11 000 Gauss (um das maximale Auffangen von auch sehr kleinen ferromagnetischen Partikeln zu erreichen).

Um Bedürfnisse und Anforderungen von möglichst weitesten Kundenspektren decken zu können, werden die mehrstufige Kopfrolle in zwei Modellreihen, und zwar als standardgemäße und ökonomische Version erzeugt. Unsere Klienten haben die Garantie, dass sie ein Erzeugnis in derjenigen Parametern erhalten, die genau ihren Bedürfnissen entsprechen, und dass sie keinen Mehrwert nachzahlen, der für ihre konkrete Verwendung überflüssig ist.

VMSV

Es handelt sich um eine standarde für die anspruchsvollsten Anwendungen bestimmte Reihe. Vorteil dieser Reihe ist ihre modulare Ausführung, wo in der selbstständigen Baugruppe ein Kopfrollenpaar platziert ist (Eine Kopfrolle von diesem Paar ist immer treibend und die andere angetrieben;

Diese Kopfrollenpaaren sind miteinander mit dem Förderband verbunden). Dank der modularen Ausführung lassen sich, entsprechend dem Bedarf, die einzelnen Baugruppen aufeinander bauen und so mittels der bis fünfstufigen Version dieses Abscheiders extrem hohe finale Reinheit erreichen. Darüber hinaus dank den großen Durchmessern der magnetischen Kopfrollen bleibt das Material eine längere Zeit im Kontakt mit Magnetfeld, was wieder eine sehr positive Auswirkung sowohl auf die Wirksamkeit der Abscheidung, als auch auf die Kapazität der Einrichtung hat.

Die standardgemässe VMSV-Version ist das Ergebnis der mehrjährigen Forschung auf dem Gebiet von extrem anspruchsvollen magnetischen Applikationen. Die Anklänge von Kunden auf dieses Erzeugnis sind hoch positiv. Auf der anderen Seite hat leider das größere Kopfrollendurchmesser und modulare Ausführung eine höhere Installationshöhe dieser speziellen Variante zur Folge (wegen dieser Tatsache kann die Standortbestimmung des Abscheiders in den niedrigeren Fertigungshallen problematisch sein). Auch muss man eingedenk sein, dass außer dem höheren Anschaffungspreis dieser hoch gründlich durchdachten und durchgearbeiteten Einrichtung der Kunde auch mit weiteren Aufwendungen auf den Ausbau eines entsprechenden Bedienbereiches , einer Treppenanlage, ggf. eines Aufhängens der gesamten Einrichtung rechnen muss.

ProduktEingangs-/ Ausgangsgröße (mm)Datenblatt (EN)
VMSV 4/500** 800 x 600 PDF anzeigen
VSMV 4/1000** 1300 x 900 PDF anzeigen

VMSV-EKO

Es geht um die ökonomische VMSV-Variante, die die Ausnützung von außergewöhnlichen Eigenschaften der mehrstufigen magnetischen Kopfrolle auch denjenigen Kunden ermöglicht, die sonst die Standardversion aus Raum-, Finanz-, bzw. Zeitgründen nicht anwenden könnten.

VMSV EKO se skládá ze tří párů válců (opět i zde je jeden válec ze dvojice hnací a druhý hnaný; tyto dvojice válců jsou navzájem propojené dopravníkovým pásem). Nicméně v tomto případě jsou dvojice válců sestupně (kaskádovitě) umístěny společně v jediné skříni.

Der VMSV EKO besteht aus drei Kopfrollenpaaren (auch hier ist eine Kopfrolle vom Paar treibend und die andere getrieben; diese Kopfrollenpaare sind miteinander mit dem Förderband verbunden). Dennoch in diesem Falle sind die Kopfrollenpaare abwärts (kaskadenförmig) gemeinsam in einem Gehäuse angeordnet. Bei der EKO-Version wurde der Vibrationsspeiser durch eine Speisewalze ersetzt. Die Durchmesser der magnetischen Kopfrollen sind kleiner gewordenund deren Anzahl ist auf maximal drei reduziert worden. Das Material ist mit dem Magnetfeld im Kontakt also eine kürzere Zeit und somit ist die Wirksamkeit der magnetischen Abscheidung etwas niedriger.

Auf der anderen Seite, durch diese Anordnung sind die gesamte bebaute Höhe des Abscheiders, dessen Gewicht und auch die Gesamtabmessungen beträchtlich reduziert worden (die Einrichtung kann also auch als eine mobile charakterisiert werden). Es ist eine aufwändige und zeitaufwendige Umbauung entfallen und es ist auch zu einer wesentlichen Herabsetzung des Verkaufspreises gekommen.

ProduktEingangs-/ Ausgangsgröße (mm)Datenblatt (EN)
VMSV EKO 500 N 500 x 400 PDF anzeigen
VMSV EKO 1000 N 1000 x 900 PDF anzeigen
VMSV EKO 1500 N 1500 x 1400 PDF anzeigen



In welchen Branchen werden mehrstufige Magnetabscheider eingesetzt?

Der permanente mehrstufige Magnetabscheider findet Verwendung besonders in der Nahrungsgüterwirtschaft (z. B. bei finaler Nachreinigung von Knochenmehl, bzw. Salz aus den Salzgruben) oder in der pharmazeutischen Industrie, beim Recycling von Elektroschrott (z. B. bei Beseitigung von unerwünschten schwach magnetischen Rostfreibeimischungen), im Gießereiwesen (Reinigung von Gießereisanden), in der Glas- und Keramikindustrie (Separierung von unerwünschten magnetischen Beimischungen aus Quarz- und Glasssanden, Kaolin, Kalkstein, Tons).

Des Weiteren verwendet man den Abscheider in der chemischen Industrie (Reinigung von Pigmenten), bei der Erzeugung von Refraktionsmaterialien (Reinigung von Refraktionsmaterialien, Schamotte, abrasiven Stoffen u. Ä.) und auch bei Förderung und Aufbereitung von nutzbaren Bodenschätzen und Mineralien (klassisch ist die Anwendung bei Anreicherung und Reinigung von Feldspäten, Manganmetall, Pegmatit, Bauxit, Magnesit, Titan, Staurolith, Hämatit, Baryt, Bentonit, Pottasche, Quarz, Diamanten, Seltenerden z. B. von Bor, Gold, Scandium, Eisenerz, Talkum, Zirkon und vielen anderen).